©2018 by treintalobitos. Impressum

sprachkita-logo.jpg

Elternarbeit

Verein

„Los Treinta Lobitos“ ist eine Elterninitiativ-Kindertagesstätte (EIKita), d. h. sie funktioniert wie ein normaler städtischer Kindergarten, wird jedoch von den Eltern selbst organisiert. Alle Eltern sind Mitglied im gleichnamigen Trägerverein. 
Alle relevanten Themen werden in Vollversammlungen diskutiert und beschlossen. Vereinsversammlungen werden je nach Bedarf mindestens 3 Mal im Jahr organisiert bzw. vom Vorstand berufen.

Vorstands- und Elternarbeit

Elterndienste

Wenn mehr als 2 Erzieher krank werden, werden Elterndienste organisiert, meistens ab 15 Uhr. Alle Eltern sind verpflichtet, Elterndienste zu leisten, auch wenn sie aktiv an anderen Arbeitsgruppen teilnehmen.

Außerdem

Zu den oben genannten Aufgaben gibt es immer wieder andere Arbeiten, die in unregelmäßigen Abständen anfallen und erledigt werden müssen, z. B. Großputz, Renovierung oder Gartenarbeiten. Tatsächlich machen diese Aktivitäten auch Spaß und verfestigen die Freundschaften und Beziehungen der Kinder und Eltern

Ohne das Engagement der Eltern und Förderer geht es nicht

Elterninitiative bedeutet, dass die Mitarbeit und das Elternarbeit der Eltern für einen guten KiTa-Alltag unentbehrlich sind.

Jede Familie engagiert sich in einer der folgenden Arbeitsgruppen bzw. übernimmt mindestens eine Aufgabe aus den Tätigkeitsfeldern:

  • Vorstand

  • Personalarbeit

  • Finanzen 

  • Pädagogik / Zweisprachigkeit

  • Einkauf

  • Kommunikation nach innen & außen, inkl. 2 Elternsprecher

  • Raumplanung, -ordnung & -pflege, Garten

  • Neuaufnahme / Gastkinder

  • Zusatzangebote & besondere Veranstaltungen, Feste, Kita-Reise

Die „Lobitos“ malen, basteln, lesen, puzzeln, turnen, musizieren und verkleiden sich. Im Sommer wie Winter spielen, schaukeln und schaufeln sie im KiTa-Garten. Sie schlafen, essen, machen viel schmutzig. Die Erzieher erhalten Lohn, die Hausverwaltung die Miete. Die Kosten hierfür werden hauptsächlich aus öffentlichen Mitteln des Berliner Senats wie auch aus den Vereinsbeiträgen der Eltern aufgebracht. Darüber hinaus ist der Verein auf Spenden und Zuwendungen von Sponsoren angewiesen, um größere Anschaffungen oder Unternehmungen realisieren zu können. 
Finanziell kaum zu beziffern ist der ehrenamtliche Beitrag der Eltern in etlichen praktischen Belangen: bei der alltäglichen Verwaltung und Organisation, bei der regelmäßigen Reinigung und Reparaturen, bei der aktiven Mitgestaltung von Ausflügen und Festen.